Österreich: Bundesliga in Turnierform

Geschrieben von  //  9. September 2015  //  International  //  Kommentare deaktiviert für Österreich: Bundesliga in Turnierform

Meister Freistadt feiert ersten Bundesliga-Turniersieg

Im ersten von vier Bundesliga-Turnieren der Männer-Faustball-Bundesliga holte sich der amtierende Meister Union Compact Freistadt den Sieg. Die Mühlviertler lieferten sich im Endspiel ein hochkarätiges Match mit TuS Raiffeisen Kremsmünster und siegten knapp mit 2:1. Für Überraschungen sorgten die Tigers Vöcklabruck und Aufsteiger SSV Bozen. Vöcklabruck holte Rang drei, Bozen Rang sechs.

Für knapp 150 Faustballfans war das erste von vier Bundesliga-Meisterschafts-Turnieren am Samstag in Laakirchen ein Leckerbissen. Alle acht Bundeliga-Teams waren beim ersten BL-Turnier im Einsatz. In beeindruckender Manier sicherte sich Meister Union Compact Freistadt den Turniersieg. Das Finale zwischen den Mühlviertlern und Kremsmünster war dabei nicht nur spannend, sondern auch auf allerhöchstem Niveau. Freistadt hatte am Ende hauchdünn die Nase vorne und fuhr mit einem 2:1-Erfolg den ersten Turniersieg ein. Jean Andrioli & Co gehen damit als Tabellenführer in das zweite Turnier (20.9.2015, Freistadt).

Vöcklabruck und Bozen überraschen

Nach einem umkämpften Viertelfinal-Sieg gegen Gastgeber Askö Laakirchen Papier unterlagen die Tigers aus Vöcklabruck im Halbfinale Meister Freistadt klar mit 0:2. Im Match um Platz drei drehten Micheal Feichtenschlager & Co dann noch einmal auf und zwangen den Favoriten FBC ABAU Urfahr mit 2:0 in die Knie. Aufsteiger SSV Bozen überraschte mit dem Kreuzspiel-Erfolg gegen Gastgeber Laakirchen. Nach einer 0:2-Niederlage gegen den FSC Wels 08 landeten die Italiener schließlich auf dem sechsten Platz. Enttäuschend war das erste BL-Turnier für Serienmeister Grieskirchen und Gastgeber Laakirchen. Die Trattnachtaler setzen sich zwar im Spiel um Platz sieben gegen Laakirchen klar durch, sind mit dem Turnierergebnis aber nicht zufrieden.

In zwei Wochen treten die acht Bundesliga-Teams beim zweiten von vier BL-Turnieren in Freistadt gegeneinander an. Die Viertelfinalpaarungen werden dann nach den Ergebnissen des ersten Turniers gesetzt. Freistadt trifft auf Laakirchen, Kremsmünster auf Grieskirchen, Vöcklabruck auf Bozen und Urfahr auf Wels.

Bericht/Bild: Oefbb

Über den Author

Zeige alle Artikel von

Kommentare sind nicht möglich