Österreich: Vertagung in der Männer-Bundesliga

Geschrieben von  //  6. Oktober 2014  //  International  //  Kommentare deaktiviert für Österreich: Vertagung in der Männer-Bundesliga

Entscheidung um Play-off vertagt

Die Spiele in der Männer Faustball Bundesliga haben am Wochenende zwar Vorentscheidungen gebracht, endgültig entschieden wird die Herbstmeisterschaft aber erst in der letzten Runde am kommenden Wochenende. Wels und Grieskirchen kämpfen dann um den letzten verbleibenden Platz im Meister Play-off. Kremsmünster und Freistadt spielen im direkten Duell um den Herbstmeistertitel.
Nach einem 4:1-Heimsieg gegen Tabellenschlusslicht Union Waldburg hat der FSC Wels 08 die besseren Karten im Kampf um den letzten Play-off-Platz. Die Messerstädter haben es in der letzten Runde selbst in der Hand Platz sechs abzusichern. „Auch wenn es jetzt ganz gut aussieht sind wir immer noch nicht durch. Wir wollen deswegen in der letzten Runde am Sonntag selbst für die Entscheidung sorgen“, sagt Wels-Angreifer Dominik Hofer. Er steht mit seinem Team aber nur dann unter Zugzwang, wenn die UFG Sparkasse Grieskirchen am Freitag einen glatten Sieg gegen Askö Laakirchen Papier feiern würde. Eine Niederlage der Trattnachtaler würde den Kampf um das Meister Play-off vorzeitig entscheiden. „Uns hilft in der letzten Runde nur ein kleines Wunder“, sagt Grieskirchen-Coach Thomas Peer.
Bereits fix ist das beste Saisonergebnis der Union Tigers Vöcklabruck. Michael Feichtenschlager & Co holen in der letzten Herbstrunde einen 4:2-Sieg gegen Grieskirchen und sichern damit Rang drei in der Tabelle ab. Der Kampf um Tabellenplatz vier wird erst in der letzten Bundesliga-Runde kommendes Wochenende zwischen Askö Laakirchen Papier und FBC Askö Urfahr entschieden. Die Papierstädter halten dieses Rennen durch einen glatten 4:0-Sieg gegen Waldburg offen.
Zwei Chancen für Herbstmeistertitel
Der Kampf um den Herbstmeistertitel bleibt ebenfalls bis zum Schluss offen. TuS Raiffeisen Kremsmünster hat dafür aber die besseren Karten. Die Kremstaler haben am kommenden Wochenende gleich zwei Mal die Chance die Herbstmeisterschaft für sich zu entscheiden. Am Samstag geht es im direkten Duell gegen den Tabellenzweiten Union Campact Freistadt. Ein Auswärtssieg garantiert Kremsmünster den Herbsttitel. Bei einer Niederlage hätten Klemens Kronsteiner & Co am Sonntag die zweite Chance. Dann könnte Kremsmünster mit einem Sieg gegen Laakirchen den Sack zumachen.

Foto + Bericht (ÖFBB)

Über den Author

Zeige alle Artikel von

Kommentare sind nicht möglich