Bundesliga Süd: Start mit Überraschungen

Geschrieben von  //  12. November 2013  //  Frauen  //  Kommentare deaktiviert für Bundesliga Süd: Start mit Überraschungen

Überraschungen blieben nicht aUS

Gleich der erste Spieltag der Hallensaison 2013/14 hielt einige Überraschungen bereit. Die Aufsteiger aus Gärtringen und Vaihingen konnten schon erste Punkte einsammeln. Die gestandenen Erstligisten aus Niedernhall und Kulmbach gingen leer aus.

Der Aufsteiger vom TV Vaihingen/Enz trat beim Spieltag in Karlsdorf als Favorit an. Dieser Rolle konnte das Team um Kapitän Corinne Meyer auch nahezu problemlos gerecht werden. Die Spiele gegen die Gastgeber und den ATS Kulmbach konnten jeweils mit 3:1 gewonnen werden. Einziger Wermutstropfen sind die zwei verlorenen Sätze.

Der ATS Kulmbach musste an diesem Spieltag ohne Hauptangreiferin Olga Blehm antreten, die sich erneut die Bänder am Fußgelenk gerissen hat. So kam es zu einem anfangs hart umkämpften Spiel gegen den TSV Karlsdorf,  welches am Ende der gastgebende TSV mit einem recht deutlichen vierten Satz für sich entscheiden konnte und der ATS damit leer ausging.

Auch der TSV Calw hatte einige Anlaufschwierigkeiten, seiner Favoritenrolle gerecht zu werden. Der Aufsteiger vom TSV Gärtringen machte den Frauen in Orange zunächst das Leben äußerst schwer. Doch dann kam Calw besser ins Spiel und hatte alles im Griff. 3:1 ging das Spiel an Calw. Gegen den TV Eibach 03 hatten beide schwäbischen Vertreter kaum Schwierigkeiten. So kam auch der TSV Gärtringen zu seinem allerersten Sieg im Faustball-Oberhaus.

Beim TSV Dennach kam es in der Neuenbürger Stadthalle zu einer kleinen Sensation. Die TG Landshut ging gegen das erfahrene Team aus Niedernhall gleich mit zwei Sätzen in Führung und es sah lange Zeit nach einem glatten Drei-Satz-Sieg für die Bayern aus. Dann aber schaffte es der TSV Niedernhall, seine zuvor extrem hohe Fehlerquote zu drücken und erreichte den Satzausgleich. In der entscheidenden Phase des fünften Satzes zeigte die TG Landshut die nötige Entschlossenheit und profitierte zudem von den Fehlern des Gegners.

Die TG Landshut hielt gegen den TSV Dennach nur im ersten Satz mit und musste die Gastgeber dann ziehen lassen. In 3:0 -Sätzen gewann Dennach. Gegen den TSV Niedernhall hatte Dennach im ersten Satz Probleme, die gut platzierten Angriffe des Gegners abzuwehren. Doch in den folgenden Sätzen war die Eigenfehlerquote der Niedernhaller wieder enorm hoch, sodass Dennach kaum Mühe hatte und zudem seine Angriffe im gegnerischen Feld gut unterbringen konnte. 3:1 gewann Dennach auch dieses Spiel.

Bericht: Annkatrin Aldinger

Über den Author

Zeige alle Artikel von

Kommentare sind nicht möglich